Erasmus-Austausch in Valencia (Sportwissenschaft, 2013/2014)

Erfahrungsbericht herunterladenErasmus-Auslandsstudium
Universidad Católica de Valencia San Vicente Mártir, Valencia (Torrent), Spanien
Sportwissenschaft (Lehramt), 2013/2014


 

"Ich hatte mich vom ersten Tag an in Valencia verliebt. Die ersten Tage verbrachte ich damit, die Stadt zu Fuß zu erkunden und dabei Musik zu hören. Ich wunderte mich, dass mir fremde Leute zulächelten und mich grüßten bis ich merkte, dass es daran lag, dass ich strahlend durch die Gegend lief."

 

La luna de Valencia (Foto von Roberto Latxaga | flickr

La luna de Valencia (Foto von Roberto Latxaga | flickr

 

Paella Valenciana by Jose Gonzalez-bellon | pixelio.de

Paella Valenciana by Jose Gonzalez-Bellon | pixelio.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps:

"Wenn du ERASMUS-Student bist und gefragt wirst, ob du Lust hast mit ein paar anderen ein Bier trinken zu gehen, sag 'ja'. (Wenn dich niemand fragt, fragst du jemanden). Wenn du zu jemandem nach Hause zum Essen eingeladen wirst, sag 'ja, danke!'. Wenn es darum geht eine neue Sportart auszuprobieren, einen Ausflug zu machen, etwas mit anderen zusammen zu kochen… sag 'ja'."

Erasmus-Austausch in Valencia (Sportwissenschaft, 2012/2013)

Erfahrungsbericht herunterladenErasmus-Auslandsstudium
Universidad Católica de Valencia San Vicente Mártir, Valencia (Torrent), Spanien
Sportwissenschaft, WiSe 2012/2013

 

Valencia

"Mich persönlich haben die Geselligkeit und die Gastfreundschaft der Spanier sehr beeindruckt! Es ist allerdings sehr wichtig dass man zumindest Grundkenntnisse der spanischen Sprache besitzt, ansonsten werden Unterhaltungen sehr schwierig. Viele Spanier können kein bzw. nur begrenzt English oder andere Sprachen, man wird also quasi gezwungen spanisch zu lernen. [...] Ich werde immer wieder gerne nach Valencia zurückkehren und denke an eine wundervolle Erasmus Zeit zurück!"

 

Tipps:

  • nicht unbedingt mit deutschen Studenten zusammen ziehen, sondern am besten in eine spanisch sprechende WG, um seine Spanischkenntnisse zu verbessern

  • nicht aufregen wenn man mal länger auf einen spanischen Freund oder den Bus wartet

  • Die Fallas (Foto von Bernd Mueller | pixelio.de)

    Ein Highlight in diesem Jahr waren auf jeden Fall die Fallas, also das valencianische Frühlingsfest, bei dem in der ganzen Stadt meterhohe Skulpturen aufgebaut werden. Die Fallas dauern 2 Wochen an und in dieser Zeit wird jeden Tag getanzt und gefeiert. Zum Abschluss gibt es ein großes Feuerwerk und die Skulpturen werden verbrannt.

    Dieses Spektakel war wirklich sehenswert und ist unvergleichlich.

Erasmus-Austausch in Barcelona (Sportwissenschaft, WiSe 2011/2012)

Erfahrungsbericht herunterladenErasmus-Auslandsstudium
Institut Nacional d'Educació Física de Catalunya (INEFC), Barcelona, Spanien
Sportwissenschaft, WiSe 2011/2012

 

"Eigentlich gibt es in Barcelona immer etwas zu feiern."

 

Barcelony City (Foto von Joaquin Aranoa | pixabay)

Barcelony City (Foto von Joaquin Aranoa | pixabay)


 

"Meine beste Erfahrung ist, dass in Spanien die Leute viel offener und herzlicher sind als in Deutschland und man viel öfter auf offene Ohren stößt oder ungefragt Hilfe bekommt. Man ist viel schneller in einer Gemeinschaft drin und die Freundlichkeit kennt oft keine Grenzen."

 

"Mein Aufenthalt in Barcelona hat mir auch gezeigt, dass man im Leben nur mit Englisch als Fremdsprache nicht weit kommt. Nicht einmal in einer Weltstadt wie Barcelona ist das Englischniveau der Einheimischen hochgenug, um vernünftig mit ihnen zu reden."