Aktuelle Meldungen

Mentor*innen für junge Flüchtlinge gesucht

MentoringMainz

Begleitung und Orientierung für geflüchtete Minderjährige 

 

Mentoring Mainz ist ein Angebot für aus Krisengebieten geflüchtete Jugendliche, die in Mainz eine Zuflucht gefunden haben. Die für den Kinderschutzbund Mainz e.V. ehrenamtlich tätigen Mentor*innen möchten im gesamten Stadtgebiet und darüber hinaus für die geflüchteten Minderjährigen da sein, Begleitung und Orientierung bieten. Inzwischen bezieht sich die Tätigkeit nicht mehr nur auf Minderjährige, sondern auch auf junge Erwachsene, die teilweise auch eine Begleitung benötigen. Auch gibt es zunehmend Anfragen, die sich hauptsächlich auf eine Unterstützung beim schulischen Lernen beziehen.

Die Mentor*innen arbeiten mit den Einrichtungen der Jugendhilfe, den Vormündern des Jugendamts und den Schulen fallbezogen zusammen. Die Tätigkeit wird autonom gesteuert und geplant, vor allem in zeitlicher Hinsicht. Sie erfordert die Fähigkeit, sich auf die Entwicklungsbedarfe der jungen Flüchtlinge einzulassen und ihren Integrationsprozess zu begleiten.

MentoringMainz ist unter dem Dach des Deutschen Kinderschutzbundes angesiedelt, dessen Regeln für ehrenamtliches Engagement dabei gelten. Weitere Informationen sind auf der Homepage des MentoringMainz einzusehen: www.mentoring-mainz.com

Das MentoringMainz wird geleitet von einer Steuerungsgruppe, zu der Jill Carna, Elisabeth Döbbelin, Prof. Dr.jur.Ingwer Ebsen, Prof. Dr. phil. Franz Hamburger und Rosemi Waubert de Puiseau gehören.

Interessenten aus der Universität Mainz mögen sich wenden an: Prof.i.R. Dr. Franz Hamburger: franz.hamburger@uni-mainz.de

Mailverteiler der Abteilung Internationales eingerichtet

Interesse an einer Zeit im Ausland? In Verbindung mit dem Studium oder einem Praktikum andere Kulturen und Sprachen kennenlernen?

Dann meldet euch hier direkt beim Mailverteiler der Abteilung Internationales an!

 

Hier bekommt ihr aus erster Hand Informationen und Ankündigungen zu

  • Auslandsstudien und Auslandspraktika weltweit
  • Sprach- und Fachkursen (z.B. Summer Schools) an ausländischen Hochschulen
  • Stipendienausschreibungen und Fristen (z.B. ERASMUS+, PROMOS, DAAD, Partnerschaften)
  • sonstigen Angeboten und Initiativen aus dem Bereich JGU International

 

Liste per E-Mail abbonieren

Liste auf der Sympa-Webseite abbonnieren

Gastvortrag zur Schulbuch-Kontroverse in Südkorea am 13. Juli

Der Bereich Didaktik der politischen Bildung des Instituts für Politikwissenschaft und der Arbeitsbereich Geschichtsdidaktik des Historischen Seminars der Johannes Gutenberg-Universität Mainz laden zu folgendem Vortrag ein:

Prof. Dr. Dong-Ki Lee (Gangneung-Wonju National University, Korea)

Vom Wunschtraum einer Königin zum Beutelsbacher Konsens?
Die Schulbuch-Kontroverse in Südkorea

Donnerstag, 13. Juli 2017, 16.15 Uhr, Hörsaal N2 (Muschel, Johann-Joachim-Becher-Weg 21, 55128 Mainz)

Schülerinnen und Schüler dürfen sich nicht politisch engagieren, politisch aktive Lehrerinnen und Lehrer werden suspendiert und die Regierung lässt neue Geschichtsschulbücher erstellen, die staatlich verordnete Geschichtsbilder vorgeben. Inwiefern kann der Beutelsbacher Konsens in den bildungspolitischen Auseinandersetzungen in Südkorea Orientierung stiften?
Dong-Ki Lee ist Professor für „German Modern History“ an der Universität Gangneung-Wonju in Südkorea.

Kontakt:
Univ.-Prof. Dr. Kerstin Pohl (pohl@politik.uni-mainz.de)
Univ.-Prof. Dr. Meike Hensel-Grobe (hensel@uni-mainz)

am 26. April geht’s los: Informationsreihe der Abteilung Internationales

Liebe Studierende,

auch im Sommer haben wir wieder eine Informationsreihe zum Thema Auslandsaufenthalte geplant. Mit dieser Meldung möchten wir Ihnen gerne unser Programm vorstellen (Sie können es auch als PDF herunterladen).

Unsere Vorträge finden jeweils mittwochs von 14:15 – ca. 15:00 Uhr (bei Doppelterminen bis 16:00 Uhr) im Hörsaal 10, Becherweg 4 (gegenüber dem Qkaff) statt. Sie beinhalten Überblicke über Finanzierungsmöglichkeiten, Praktika und das Studium im inner- und außereuropäischen Ausland. Ziel der Veranstaltungen ist es, Ihnen erste Orientierungen und Ideen für Ihren Auslandsaufenthalt zu geben. Nach den Vorträgen stehen die Referent/inn/en außerdem für weitere Fragen bereit. Eine Anmeldung ist nicht nötig, kommen Sie doch um 14:15 h vorbei.

Die Termine werden auch über Facebook (www.facebook.com/abteilunginternationales) angekündigt.

Für individuelle Beratungen oder bei Bedarf für über die Veranstaltungen hinausreichende Informationen finden Sie uns immer zu unseren Sprechstunden im Forum 2, Zi. 00-202 bis 00-207. Für kurze Anliegen können Sie in unsere offenen Sprechstunden kommen, bei längeren Fragen machen Sie bitte einen Termin bei uns aus (über das StudierendenServiceCenter, Näheres dazu in der Signatur). Grundinformationen finden Sie auch auf unserer homepage: http://www.uni-mainz.de/outgoing/.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Semester und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre

Abt. Internationales - Outgoing

_______________________________________________________________

Abteilung Internationales /International Office
Aufenthalte im außereuropäischen Ausland / Non-European Study-Abroad Programs

Sprechstunde:
Mo, Di: Afrika, Asien, Australien
Do, Fr: Nord- & Lateinamerika, Israel
10-11:30h nach Voranmeldung unter 39-22122 oder im SSC (*keine* Terminvereinbarung per Mail)
11:30-12h offene Sprechstunde für kurze Fragen
Forum 2, EG Zi. 203 & 213
PROMOS-Förderung: Mo 14-16 h (keine Voranmeldung erforderlich) in Forum 2, EG Zi. 203

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
aussereuropa@international.uni-mainz.de
http://www.uni-mainz.de/outgoing/
http://www.facebook.com/abteilunginternationales
Tel. ++49-(0)6131-39-20044/20045
Fax ++49-(0)6131-39-27018

Sex, Drugs & Rock’n Roll am FB02? Fast! – Neue interdisziplinäre Ringvorlesung im SoSe 2017

Thanks everyone, it’s been a great start.
See you at the next CRISS-lecture in summer 2018!

Fake News, Flüchtlinge, modernes Doping, Rechtsradikalismus, Pornographie im Internet, Stress bei der Arbeit … ganz schön spannend, was Ihre Dozentinnen und Dozenten so alles erforschen!

Ab diesem Sommersemester gibt es die fachbereichsweite Ringvorlesung „CRiSS – Contemporary Research in Social Sciences“:

 

Criss-Poster 2017

  • aktuelle Forschungsprojekte aus allen sechs Instituten des Fachbereichs kennenlernen und zugleich (Wissenschafts-) Englisch trainieren
  • 2-4 ECTS für Studierende bzw. Austauschstudierende
  • mittwochs 18-20 Uhr, Wegen großer Nachfrage in neuem Raum: P 13 (Philosophicum)
  • im Anschluss gesellige Runde im Baron, zum Nachfragen und Netzwerken
  • mehr Infos + Programm: sozialwissenschaften.uni-mainz.de/criss/

 

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Sprachtandem im SoSe 2017: Anmeldung bis zum 30.4.2017

Sprachtandem: Flyer downloadenZum Sommersemester 2017 können sich Studierende der JGU wieder zu einem Sprachtandem am ISSK anmelden. Ein Sprachtandem bietet die Möglichkeit, bereits vorhandene Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen und im direkten Kontakt mit Muttersprachlern die eigene fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenz zu erweitern.

Wenn Sie

  • Ihre Deutschkenntnisse oder Ihre Fremdsprachenkenntnisse im Kontakt mit Muttersprachlern verbessern möchten und bereits über Fremdsprachenkenntnisse auf dem Niveau B1 verfügen,
  • mehr über die Kultur und die Menschen im anderen Land erfahren möchten,
  • zeitlich flexibel und selbstbestimmt zu zweit lernen möchten,
  • Tipps zum Sprachenlernen und zum Lernen im Tandem erhalten und ausprobieren wollen,

dann melden Sie sich an: www.sztandem.uni-mainz.de

Wichtig: Für die Anmeldung benötigen Sie eine E-Mail-Adresse der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Wenn Sie noch keine E-Mail-Adresse bei der ZDV der JGU beantragt haben, machen Sie das bitte zuerst!

Weitere Informationen erhalten Sie hier und beim ersten gemeinsamen Treffen, zu dem Sie per E-Mail eingeladen werden.

Die Anmeldung für das Sprachen-Tandem im Sommersemester 2017 ist bis zum 30.4.2017 möglich!

 

Sprachtandem: Flyer downloaden

Info-Vortrag am 18.1.2017: Auslandsstudium an der California State University San Marcos

 

Informationen
zum Auslandsstudium an der
California State University San Marcos

 

mit

Noreen Lucey,
California State University San Marcos

Fächerangebote u.a. American Indian Studies, Communication & Mass Media, Computer Sciences, Ethnic Studies, Film Studies, History, Political Science, Women’s Studies sowie Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften, Sport, wirtschaftswissenschaftliche Angebote, etc.

Info-Vortrag in HS 10, Becherweg 4
(Eingang gegenüber Qkaff)
am 18.01.2017 15 h


Kontakt:
Petra-Angela Wacker, B.A., M.A.
Abteilung Internationales

Tel. ++49 - (06131) 39-2 00 44
Fax ++49 - (06131) 39-2 70 18
wacker@international.uni-mainz.de
http://www.uni-mainz.de/outgoing/
http://www.facebook.com/abteilunginternationales

Sprechstunde:
Do, Fr 10-12 h
10-11:30h nach Voranmeldung unter 39-22122 oder im StudierendenServiceCenter (*keine* Terminvereinbarung per Mail);
11:30-12h offene Sprechstunde für kurze Fragen
Forum 2, EG Zi. 203
Bürotage: Di, Mi, Do, Fr

Nach Australien, Neuseeland, USA oder Kanada? Infoabend am 28. November!

In der kommenden Woche findet an der Johannes Gutenberg Universität Mainz ein Infoabend zum Thema "Auslandssemester in Australien, Neuseeland, USA & Kanada" statt.

INAC-Infoabend

Wann?  Montag, 28. November 2016: 18:00 Uhr
Wo?      Raum 01-721 im GFG
Wer?     für Studierende aller Fachrichtungen

Eine Anmeldung erfolgt via folgendem Link.

 


Über INAC

INAC

INAC veranstaltet regelmäßig Messen, Exkursionen, Seminare und Infoveranstaltungen mit dem Ziel, internationale, zukunftsorientierte Netzwerke zwischen Universitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen für Studierende und Absolventen aufzubauen. Jährlich entscheiden sich über 600 Studierende für ein Auslandssemester an unseren renommierten Partneruniversitäten in Australien und Neuseeland (z.B. RMIT, QUT, Otago University) oder für ein Praktikum in Singapur bei namenhaften Partnerunternehmen wie Bosch, Siemens, Rolls-Roys oder WarleyParsons. Ziel ist es, Studierende in höchstmöglichem Maße von ihrem Auslandsaufenthalt profitieren zu lassen. Daher wird insbesondere auf die Qualität der Lehre, die Anrechenbarkeit von Kursen und das Leben auf dem Campus Wert gelegt. Außerdem haben Studierende die Möglichkeit, ein Auslandssemester mit einem Industrie- oder Forschungspraktikum zu kombinieren. Damit möchte INAC einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Konkurrenzfähigkeit deutscher Akademiker im internationalen Wettbewerb leisten.

Akademiker von heute müssen in der Welt zu Hause sein, um konkurrenzfähig zu bleiben. Als offizieller Repräsentant von Partneruniversitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen in Australien, Neuseeland und Singapur ermöglichen wir den direkten Weg zu erstklassigen akademischen Auslandsaufenthalten. Im Mittelpunkt unseres Engagements stehen High-Potentials, die über INAC einen kostenfreien Zugang zu unserer Industry & Academy Community (wie z.B. das Future Energy Forum: http://www.forumfutureenergy.de) erhalten. INAC verfolgt stets die Philosophie, dass die Betreuung für den Studierenden kostenfrei bleibt und die Kosten von den INAC Partnern getragen werden.

Webseite:
http://www.auslandssemesterplaner.de/

Info-Videos:
https://www.dropbox.com/sh/8kf9jqpfrllj8ir/TWfK11zWom

Wie ich es als Arbeiterkind vom Dorf nach Oxford schaffte (Bericht einer Mainzer Psychologie-Absolventin)

Kristina Lunz gehörte zu den ersten Absolventinnen des Bachelorstudienganges Psychologie. Hier können Sie lesen, was aus ihr geworden ist:

 

"Wie ich es als Arbeiterkind vom Dorf nach Oxford schaffte"

Oxford (Foto von WolfBlur (CC00 via pixabay)
Oxford (Foto von WolfBlur via pixabay)