Kontakte

Erasmus-Austausch in Paris (Soziologie, SoSe 2014)

Erfahrungsbericht herunterladenKontakt (E-Mail schreiben)Alina Jana Steinhoff-Klein
Erasmus-Auslandsstudium
Université Paris-Sorbonne, Paris, Frankreich
Soziologie (B.A.), SoSe 2014

 

 

Steinhoff-Klein_600x450

„Für mich war meine Zeit in Paris eine der schönsten Zeiten meines Lebens. Ich würde mich immer wieder dafür entscheiden mein Auslandssemester in Paris zu machen, auch wenn der Anfang wirklich schwierig und oft auch Nervenraubend war. Ich habe viele tolle Menschen von überall her kennen lernen dürfen und vor allem französische Freunde gefunden, die mir so ans Herz gewachsen sind, dass ich immer wieder nach Paris zurückkehren werde.“

 

 

Tipps:

  • Da ich sehr wenig Kontakt zu Deutschen hatte, habe ich nach den 6 Monaten einen enormen Fortschritt in meiner Sprache bemerkt und ich kann euch wirklich nur empfehlen zu versuchen sich aus der „Erasmusblase“ heraus zu bewegen.

  • Ich habe, nachdem ich mich mit den französischen Studenten angefreundet hatte, Paris noch einmal von einer ganz anderen Seite gesehen. Mir wurden wunderschöne Orte gezeigt die kein Tourist so einfach findet.

  • Die wunderschöne Zeit in Paris ging leider viel zu schnell vorbei. Ich kann euch nur empfehlen ein ganzes Jahr ins Auslands zu gehen!

Bei Fragen könnt ihr mich gerne jederzeit einfach anschreiben!

Erasmus-Austausch in Padua (Psychologie, WiSe 2013/2014)

Erfahrungsbericht herunterladenKontakt (E-Mail schreiben)Lisa Kiltz
Erasmus-Auslandsstudium

Università degli Studi di Padova, Padua, Italien
Psychologie (B.Sc.), WiSe 2013/2014

 

„Mein Studium ist die schönste Zeit meines Lebens und Erasmus war definitiv der schönste Aspekt meines Studiums. Es war eine der besten Erfahrungen, die ich je gemacht habe, und ich würde es immer, immer wieder genauso tun. […] Italien war eine unglaublich tolle Erfahrung und ich empfehle jedem, diese auch zu machen, wo auch immer es euch hinträgt. Man trifft Freunde fürs Leben, lernt eine neue Sprache, eine neue Kultur kennen, reist durch die Weltgeschichte und macht einfach nur positive Erfahrung. Los, tut es!”

Erasmus-Austausch in Zagreb (Politikwissenschaft, 2014)

Erfahrungsbericht herunterladenKontakt (E-Mail schreiben)Petra Pezelj
Erasmus-Auslandsstudium

Sveučilišta u Zagrebu, Zagreb, Kroatien
Politikwissenschaft, 2014

Bild1: Der Marktplatz in Zagreb. Treffpunkt um Abends weg zu gehen oder tagsüber günstig frische Produkte aus der Region zu bekommen.
Der Marktplatz in Zagreb. Treffpunkt um Abends weg zu gehen oder tagsüber günstig frische Produkte aus der Region zu bekommen.
Bild 2: Das Nationaltheater in Zagreb - Für Studenten für ein paar Kuna sehr erschwinglich und es lohnt sich vor allem zur Weihnachtszeit!
Das Nationaltheater in Zagreb - Für Studenten für ein paar Kuna sehr erschwinglich und es lohnt sich vor allem zur Weihnachtszeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps:

  • "Die einzelnen Behördengänge bringen [...] einige Laufzeit/Fahrzeit und Wartezeit mit sich, daher würde ich empfehlen sich bereits vorab die sogenannte OIB zuzulegen und eventuell schon in Deutschland Passfotos zu machen. Informationen welche auf der Liste [vom Welcome Meeting] nicht aufgeführt sind führe ich hier [im Erfahrungsbericht] nochmals detaillierter auf."

  • "Nicht entmutigen lassen - nach den ersten Wochen des Hin- und Herlaufens kann man bei einem Kaffe entspannen und das Semester genießen 😉 !"

  • "Ich würde jedem empfehlen einen Sprachkurs vor dem Auslandsaufenthalt zu machen oder die angebotenen Sprachkurse vor Semesterbeginn zu belegen. Man lernt tolle Leute kennen und ist automatisch in einer Gruppe integriert, außerdem sollte man für die Behördengänge wenigstens ein paar Brocken kroatisch verstehen."

 

Bild 3: Molim Kavu! Kaffe wo und wann immer man will! Einfach genießen!
Molim Kavu! Kaffe wo und wann immer man will! Einfach genießen!
Bild 4: Der Nationalpark Plitvica Jezera - sehr gut mit dem Bus zu erreichen.
Der Nationalpark Plitvica Jezera - sehr gut mit dem Bus zu erreichen.
Bild 5: Der Nationalpark Plitvica Jezera zur Winterzeit - Ein Winterwonderland!
Der Nationalpark Plitvica Jezera zur Winterzeit - Ein Winterwonderland!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 5: Der Hauptplatz in der Stadt - Trg Banja Jelacica zur Adventszeit
Der Hauptplatz in der Stadt - Trg Banja Jelacica zur Adventszeit

Erasmus-Austausch in Dijon (Psychologie, WiSe 2011/2012 + SoSe 2012)

Erfahrungsbericht herunterladenKontakt (E-Mail schreiben)Svenja Helms
Erasmus-Auslandsstudium
Université de Bourgogne, Dijon, Frankreich
Psychologie, WiSe 2011/2012 + SoSe 2012

 

"Alles in allem war das Semester in Dijon eine tolle Erfahrung für mich. Besonders schön fand ich, dass ich meine französischen Sprachkenntnisse verbessern konnte und sowohl französische Bekanntschaften als auch mit Leuten aus verschiedenen anderen Ländern machen konnte. Außerdem denke ich, dass man während eines Auslandsaufenthalts mehr Zutrauen in sich und das Leben in einem anderen Land gewinnt und man grundsätzlich offener wird für viele Dinge.”

Tipps:

  • Sehr hilfreich fand ich das Buddy-System der Université de Bourgogne, auf welches man bereits vor Semesterbeginn per E-Mail aufmerksam gemacht wurde. Französische Studenten können sich in eine Online-Liste eintragen und die ausländischen Studierenden haben die Möglichkeit, sie zu kontaktieren. Zu Beginn (also noch einige Zeit vor Semesterbeginn) war die Liste noch sehr kurz und es war deshalb schwierig einen Buddy zu finden. Doch kurz vor Semesterbeginn hatten sich recht viele französische Studenten eingetragen, man sollte also nicht aufgeben und es unbedingt später noch einmal versuchen.

Erasmus-Austausch in Dijon (Psychologie, WiSe 2011/2012)

Erfahrungsbericht herunterladenKontakt (E-Mail schreiben)Julian Burger
Erasmus-Auslandsstudium

Université de Bourgogne, Dijon, Frankreich
Psychologie (Diplom), WiSe 2011/2012

Tipps:

  • Das größte Problem beim Erlernen einer Fremdsprache im Rahmen eines Erasmus-Aufenthaltes ist ohne Zweifel, aus dem üblichen, Englisch-sprachigen (oder gar Deutsch-sprachigen) Erasmus-„Kosmos“ gelegentlich auszubrechen und wirklich Franzosen und Französinnen kennenzulernen. Leute der eigenen Nationalität kennenzulernen ist toll, aber auf Dauer lernt man so nicht Französisch – daher empfehle ich Dir, schon früh Deine Fühler in Richtung der französischen Studierenden auszustrecken!

  • Ich empfehle jedem, sich bei Anmeldung an der Gast-Uni per Post auch gleich für ein Zimmer im Wohnheim zu bewerben (soweit man nicht direkten Zugang zu einer WG hat). Man trifft im Wohnheim auf viele internationale Austausch-Studierende, knüpft schnell Kontakte mit offenen Menschen und ist direkt ins soziale Leben eingespannt.

  • Falls Du es zeitlich managen kannst, empfehle ich Dir auch, den im Allgemeinen vom Erasmus-Programm an der Gastuniversität angebotenen Vorbereitungs-Sprachkurs (1 Monat vor Beginn des Studiums im Ausland) wahrzunehmen. Selbst wenn Du bereits ein hohes Level in Französisch hast, kann es nie schaden, wieder ein bisschen Praxis im Vorfeld zu erlangen.

Für jegliche Rückfragen, melde Dich jederzeit bei mir unter der oben angegebenen Mail-Adresse!

Machen Sie mit!


Haben auch Sie einen Auslandsaufenthalt hinter sich?

Dann senden Sie uns Ihren Erfahrungsbericht, ein kurzes Resümee oder ein paar Tipps und/oder stellen Sie sich als Ansprechpartner zur Verfügung:

 

oder

  • Schicken Sie uns per E-Mail an international.fb02@uni-mainz.de mit:
    • Ort und Zeitraum des Auslandsaufenthalts
    • Form des Auslandsaufenthalts (z.B. Dualer Studiengang, Austauschprogramm, Praktikum ...)
    • Studienfach, in dessen Rahmen Sie im Ausland waren
    • kurzes Statement und/oder Tipps, die Sie gerne Ihren Nachfolgern geben würden
    • Foto(s) von Ihnen oder Ihrem Auslandsaufenthalt (wäre schön, ist aber natürlich nicht zwingend)
    • einen Erfahrungsbericht (und eine Aussage in der E-Mail, ob wir diesen veröffentlichen dürfen)
    • Ihre E-Mail-Adresse (oder eine andere Kontaktmöglichkeit), falls Sie sich als Ansprechpartner zur Verfügung stellen möchten. Auf jeden Fall sollten Sie in Ihrer E-Mail explizit schreiben, ob wir Ihre Kontaktmöglichkeit auf dieser Webseite veröffentlichen dürfen.

 

Veröffentlicht am