Aktuelle Meldungen

Kroatisch-Serbisch, Polnisch, Tschechisch und Russisch Anfänger-Intensivkurse vor Vorlesungsbeginn

Vor Beginn der Vorlesungszeit WS 2019/20 gibt es Intensiv-Sprachkurse (Anfänger-Niveau) in

Kroatisch-Serbisch, Polnisch, Tschechisch und Russisch

für alle Studierenden der JGU.

(Download als PDF)

 

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme an den Intensivkursen in Jogustine an. Fachfremde Studierende können sich über die Hörer-anmeldung zum Kurs anmelden. Falls die Anmeldung in Jogustine nicht klappen sollte, wenden Sie sich bitte an das

Sekretariat für Slavistik
Frau Maria Fotteler / Raum 00-552 /
Tel.: 06131-39-22807 / E-Mail: slavistik@uni-mainz.de

Sprachtandem im WiSe 2019: Anmeldung bis Ende Oktober

Zum Wintersemester 2019/20 können sich Studierende der JGU wieder zu einem Sprachtandem am ISSK anmelden. Ein Sprachtandem bietet die Möglichkeit, bereits vorhandene Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen und im direkten Kontakt mit Muttersprachlern die eigene fremdsprachliche und interkulturelle Kompetenz zu erweitern.

Wenn Sie

  • Ihre Deutschkenntnisse oder Ihre Fremdsprachenkenntnisse im Kontakt mit Muttersprachlern verbessern möchten und bereits über Fremdsprachenkenntnisse auf dem Niveau B1 verfügen,
  • mehr über die Kultur und die Menschen im anderen Land erfahren möchten,
  • zeitlich flexibel und selbstbestimmt zu zweit lernen möchten,
  • Tipps zum Sprachenlernen und zum Lernen im Tandem erhalten und ausprobieren wollen,

dann melden Sie sich an: https://www.issktandem.uni-mainz.de.

Wichtig: Für die Anmeldung benötigen Sie eine email-Adresse der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Wenn Sie noch keine email-Adresse bei der ZDV der JGU beantragt haben, machen Sie das bitte zuerst!

Weitere Informationen: https://www.issk.uni-mainz.de/sprachtandem/

Start von GoGlobal – Finde Deinen Studienplatz im Ausland!

Es gibt eine neue Plattform für alle Studierenden der Uni Mainz, die gerne einmal für ein Semester oder mehr im Ausland studieren wollen.

Unter https://go-global.uni-mainz.de finden Sie Informationen dazu, welche Ziele es gibt und welche Stellen bei Fragen zur Organisation und Finanzierung weiterhelfen (z.B. auch uns).

Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt an einer der 450 Partnerhochschulen der Uni Mainz. Die lassen sich nach Wunschdestination und Studienfach filtern.

In der Community finden Sie hilfreiche Tipps von ehemaligen Outgoings und können mit Studierenden der JGU in Kontakt treten, die schon einmal im Ausland waren, gerade im Ausland sind oder einen Auslandsaufenthalt planen.

Diese Community muss natürlich noch wachsen. Daher die Bitte an alle, die künftig ins Ausland gehen, die momentan im Ausland studieren oder die kürzlich heimgekehrt sind: Beteiligen Sie sich und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit allen Studierenden der JGU in der GoGlobal-Community!

Bald ist Europawahl! (Infostand auf dem Campus am 8.5.2019, 10:00-15:30)

Liebe Studierende,

 

die Europawahl steht vor der Tür!

 

Daher weisen wir heute auf eine Aktion des Europäischen Parlaments hin:

 

Am Mittwoch, den 08.05.2019 wird die Initiative „Diesmal wähle ich“ von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr mit einem Informationsstand auf dem Campus der JGU zu Gast sein. Der Standplatz ist bei gutem Wetter der Vorplatz des Gebäudes Recht und Wirtschaft und bei schlechtem Wetter das Foyer des Georg Forster-Gebäudes.

 

Wir laden Sie alle herzlich ein, sich dort zu informieren und natürlich auch zur Europawahl zu gehen.

 

Wer grenzenlos studieren möchte, muss Europa wählen!

 

Viele Grüße

Ihr Team von SoWi?So! international

 

Master of Advanced Studies in European and International Governance (University of Geneva, Academic year 2019-2020)

The Master of Advanced Studies Programme in European and International Governance (MEIG Programme) is organised in cooperation with the United Nations Office at Geneva and other Geneva based international Organisations, the European Union Delegation and permanent Missions in Geneva as well as in Brussel. It aims at transferring knowledge about European and international governance, as well as to provide participants with the essential professional skills to become a leader in this specific field.

The multidisciplinary programme prepares participants for leading positions in international or national organisations (public and private sector) working on governance issues. It is designed for students and young professionals who hold at least a Bachelor diploma.

Organised in eight thematic and methodological modules and an end-of-study project, the MEIG Programme lasts ten months (from end September to July). After two core modules that tackle the functioning of the United Nations system and the European Union institutions, both as global actors in governance issues, the MEIG Programme covers a wide set of thematic courses such as human rights and migration, peace, security and humanitarian affairs, international trade and development, health and environment as well as Agenda 2030 (Sustainable developments goals – SDGs) and its implementation by the public-private sectors. The Master’s end-of-study project comprises either an internship, a written report on a predetermined project in the framework of the student’s professional activity, or a research project in the form of a written thesis on a subject related to the programme.

Next edition of the Programme starts on 25 September 2019. The application deadline is still open. The candidacies are dealt with on a first come first served basis.  

Please find attached the description of the MEIG programme, our flyer and the application form for the next edition.

More info and contact: http://www.meig.ch/

 

***

Hinweis der Abteilung Internationales: Zur Deckung der hohen Lebenshaltungskosten in Genf sind womöglich die Jahresstipendien des DAAD hilfreich.

Sex, Drugs & Rock’n Roll am FB02? Fast! – Interdisziplinäre Ringvorlesung im SoSe 2019

 

Liebe Studierende des FB 02,

Misstrauen gegenüber Mainstream-Medien, Bots und menschliche Identität, Islamophobie, Nachhaltigkeit im Unterricht, Israels Ultra-Orthodoxe und die Neuen Medien, Elektromagnetische Felder und der Nocebo-Effekt, Budgets von Olympischen Spielen, die Europäisierung von Fußball, dysfunktionale Gedanken… ganz schön spannend, was Ihre Dozentinnen und Dozenten so alles erforschen!

Nach dem großen Erfolg in den letzten zwei Jahren gibt es dieses Jahr wieder die fachbereichsweite Ringvorlesung „CRiSS – Contemporary Research in Social Sciences“:

 

  • aktuelle Forschungsprojekte aus allen sechs Instituten des Fachbereichs kennenlernen und zugleich (Wissenschafts-) Englisch trainieren
  • mittwochs 18-20 Uhr, GFG 01-731
  • 2 ECTS
  • Begleittutorium mit dem Schwerpunkt Wissenschaftskommunikation (3 ECTS, mittwochs 16-18 Uhr, GFG 01-731)
  • mehr Infos + Programm: https://www.sozialwissenschaften.uni-mainz.de/criss/

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Viele Grüße und einen guten Start ins Semester!

Ihr SoWiSo international - Team

Deutschsprachige Sommerschule an der SGH Warsaw School of Economics (1.-13. September 2019)

Wie jedes Jahr bietet die SGH Warsaw School of Economics eine deutschsprachige deutsch-polnische Sommerschule zu den deutsch-polnischen Beziehungen an, die vom DAAD über das Go East Programm (http://goeast.daad.de/ ) unterstützt wird. Sie steht dieses Jahr unter dem Titel:

„Eine schwierige Partnerschaft? Die Beziehungen zwischen Polen und Deutschland in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft“ 

und findet vom 1.  bis zum 13. September 2019 in Warschau statt.

 

Bewerben können sich sowohl Studierende mit
deutscher Staatsangehörigkeit (auch dann, wenn sie nicht in
Deutschland studieren) als auch nichtdeutsche Studierende,
wenn sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind.

 

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2019

 

Mehr Informationen im Flyer

und auf der Webseite: http://www.sgh.waw.pl/sommerschule/

Bewerbungstermine für Auslandsaufenthalte in den Semesterferien

 

Lust auf einen Auslandsaufenthalt?

Das Referat Outgoing hat folgende Deadlines in den Semesterferien für Sie zusammengetragen:

 

15.02. Bewerbungsschluss für die Kooperationspartner California State Universities und University of Mississippi (Achtung: der Bewerbungstermin für die University of Memphis ist auf den 15.03. verschoben!). Infos beim Referat Outgoing.

 

15.02. Bewerbungsschluss im Carlo-Schmid-Programm (www.daad.de/csp) für Praktika bei Internationalen Organisationen, EU-Institutionen oder bestimmten im Ausland tätigen Nichtregierungsorganisationen

 

28.02. Bewerbungsschluss bei PROMOS für Praktika außerhalb Europas mit Beginn April – Juni 2019 – Details unter www.uni-mainz.de/promos

 

04.03. (Rosenmontag!): Bewerbungsschluss für die Fulbright Diversity Intitative, ein Sommerstudienprogramm in den USA für junge Studierende mit Migrationshintergrund an deutschen Universitäten! Details unter https://www.fulbright.de/programs-for-germans/studierende-und-graduierte/diversity-initiative

 

15.03. Bewerbungsschluss für Studierende in AVP und Publizistik für die University of Memphis, USA. Infos beim Referat Outgoing.

 

31.03. Bewerbungsschluss bei PROMOS für Studienaufenthalte und Forschungsaufenthalte für Bachelor- bzw. Masterarbeiten (Abreise zwischen Juli und Dez. 2019). Infos unter www.uni-mainz.de/promos

 

31.03. Bewerbungsschluss bei der Heinrich J. Klein-Stiftung (siehe https://www.schott.com/hjklein-stiftung/english/ ). „Support is to be granted preferably to students (m/f/d) who can be expected to give their support in turn, i.e. to cooperate in science on an international level in the sense of the goals defined by the foundation.”

 

01.04. Bewerbungsschluss für das Fulbright-Doktorandenprogramm für vier- bis sechsmonatige Forschungsprojekte an einer U.S.-Hochschule ab dem 01.11.2019. Details unter https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innen-und-hochschullehrer-innen/doktorandenprogramm

 

Wer in Zukunft solche Infos nicht verpassen will, kann den Mail-Verteiler der Abteilung Internationales abonnieren.